Was ist beim Kauf eines Strandkorbes zu beachten?

Strandkörbe prägen seit jeher das Bild des Strandes von Nord- und Ostsee, doch die Nutzung und vorallem der Standort des Strandkorbes ist im Wandel, denn häufig findet man diese mittlerweile auch in ländlicheren Gefilden. Obwohl dies dem Namen „Strandkorb“ widerspricht, ist der Grund ganz einfach: ein Strandkorb sieht überall geil aus!
Die nach Urlaub aussehende Körbe findet man vermehrt im Garten, auf der Terrasse oder in der heimische Wohnung und verwöhnen die stolzen Besitzer mit regelmäßigen Wellness-Momenten. Holen auch Sie sich ein Stück Urlaub nach Hause!

Die Form des StrandkorbesStrandkorb günstig guenstig kaufen

Als zukünfiger Besitzer eines Strandkorbes sollte man sich genau überlegen, welches Modell für Sie in Frage kommt. Angefangen bei der Größe (Einsitzer, Zweisitzer, Dreisitzer), Form des Strandkorbes, sowie die verwendeten Materialien. Fehlkäufe lassen sich vermeiden und Sie haben lange Freude an Ihrem Strandkorb. Die klassische Variante ist übrigens der Zweisitzer.
Die Formen und Designs von Strandkörben sind vielfältig, zudem ist die Spanne zwischen den jeweiligen Preisen groß, so finden Sie bei Strandkorb-Tipps Modell ab 279,00€ bis hin zu 1.500,00€. Bei der Form des Strandkorbes unterscheidet man zwischen Nordsee und Ostsee.

 

Bauart Ostsee
abgerundete Seitenteile – leicht gewölbte Überdachung des Strandkorbes – geschwungene Formen weitere Informationen
Bauart Nordsee
rechtwinklige Seitenteile – Überdachung in Haubenform – klare Linien weitere Informationen

Halblieger oder Vollieger als Strandkorb

Neben der Unterscheidung bei der Form des Strandkorbes  gibt es auch Modelle, bei denen man die Rückenlehne bequem in unterschiedliche Liegepostitionen bringen kann. Hier unterscheidet man zwischen Vollieger und Halblieger.

Vollieger
verstellbar in fast horizontale Liegeposition der Rückenlehne – ausklappbare Stütze am oberen Rückteil des Korbes zur Stabilisierung
Halblieger
Rückenlehne bis zu 45° nach hinten klappbar – direkte Liegepostion nicht möglich

Beide Strandkorbvarianten sind meistens mit einer Rückholfeder ausgestattet, diese erleichtert das Wiederaufrichten der Rückenlehne bzw. des Oberteiles des Strandkorbes. Teilweise sind schon Gasdruckfedern verbaut.

Verwendete Materialien

Die größten Unterschiede ergeben sich bei den verwendeten Materialien.  Sie sollten stets darauf achten, das hochwertige Naturmaterialien oder Kunststoffe verwendet werden. Daher haben wir bei jedem Strandkorb die Qualität bewertet, diese finden Sie beim jeweiligen Modell am Ende der Seite.

Kunststoff
geringe Anfälligkeit für Regen und andere Umwelteinflüsse – robuste Bauweise – Langlebigkeit – pflegeleicht
Holz und andere Naturmaterialien
super Optik – regelmäßige Pflege erforderlich

 

Achten Sie beim Kauf im Fachhandel oder im Internet stets auf die Qualität des Strandkorbes. Hier sollte hochwertiges und wetterfestes Material verbaut sein. Das Material sollte or der Verarbeitung fachmännsich gelagert und durchgetrocknet sein, gerade bei einem Werksverkauf können Sie sich davon vor Ort überzeugen.

Weitere Informationen:

Strandkörbe aus Kunststoff

Strandkörbe aus Holz

Weitere nützliche Informationen

Gute Beschläge sind aus Edelstahl gefertigt, da dieses kein Rost ansetzt. Die äußere Bespannung des Strandkorbes besteht meistens aus Polyrattan, da es Pflegeleicht, wetterbeständig und langlebig ist. Durch eine einfache Veravrbeitung sind viele Optikvarianten möglich (Farbkombinationen, etc.). Achten Sie darauf, dass Ihr gewünschter Strandkorb links und rechts jeweils über Tragevorrichtungen verfügt, um den Strandkorb bei Bedarf im Garten umzuplatzieren,

Einen guten Strandkorb erkennen

verstellbare Rückenlehne
Fußablage mit guter Polsterung
hochwertiger Auflagenüberzug
schwenkbare Markise

Nützliches Zubehör

Strandkorbhülle– Kissen zum gemütlich machen
– Fächer und Taschen zur Unterbringung von beispielsweise Sonnencreme und Smartphone
Rollen und/ oder Gleiter

Fazit

Ein Strandkorb gibt Ihrem Lieblingsplatz, egal ob Garten, Terrasse oder Wohnung einen  Touch wie im Urlaub. Dekoriert mit Pflanzen und ähnlichem, beispielsweie im Garten, schaffen Sie sich Ihre persönliche Wohlfühloase. Wenn Sie beim Kauf auf die wichtigsten Kriterien achten, steht einer langen Lebensdauer des Strandkorbes nichts im Weg.

Weitere interessante Strandkörbe